Home   Projekte   70 Jahre Frieden und Freiheit in Aachen

70 Jahre Frieden und Freiheit in Aachen

 

Am 21.10.2014 ist es  genau 70 Jahre her, dass amerikanische Truppen Aachen und die Aachener befreiten. Aachen ist die erste Deutsche Großstadt, die befreit wurde und sich auf den Weg in Richtung Frieden und Freiheit begeben konnte. Die Bürgerstiftung Lebensraum Aachen wird im Jahre 2014 dieses Ereignis in die Erinnerungen der Aachener und Aachenerinnen zurückzuholen. Sie ist dabei, eine geschichtliche Aufarbeitung zu veranlassen, Augenzeugen zu Wort kommen zu lassen und Aachener Schulen anzubieten,  zum Thema „ 70 Jahre Frieden und Freiheit“ zu arbeiten. Die Arbeiten der Schülerinnen und Schüler sollen durch einen Wettbewerb unterstützt werden.

Ebenso sollen amerikanische Zeitzeugen zu Wort kommen und in amerikanischen Schulen die Bedeutung von Frieden und Freiheit reflektiert werden. Zum Schluss soll eine Veröffentlichung dieser Arbeiten in einer Buchreihe stattfinden und in einer feierlichen Veranstaltung dem für Aachen so prägenden Ereignis des beginnenden Friedens und der beginnenden Freiheit gedacht werden. Die Zeit ist gekommen, auch den amerikanischen Befreiern Dank aussprechen.

Mit dem Blick in die Ukraine, nach Thailand oder zurückliegend in die Staaten Nordafrikas ist es geradezu zwingend auch in unserer Gesellschaft – hier Aachen – sich mit den Werten von Frieden und Freiheit auseinander zu setzen. Die Bürgerstiftung Lebensraum Aachen hofft, dass dieser Anstoß auch über die Grenzen Aachens hinaus Nachahmungen findet, denn der 2. Weltkrieg endete in den meisten Städten Deutschlands bekanntlich bis zu 7 Monate später.

Das genaue Jubiläumsdatum ist der 21.10.2014 um 12 05 Uhr. Die Bürgerstiftung Lebensraum Aachen möchte ein großes Zeichen setzen, das alle Aachener erreichen kann: Sie hat deshalb den Bischof Aachens , Herrn Dr. Heinrich Mussinghoff, gebeten zu diesem Zeitpunkt alle Glocken Aachens als Zeichen des Friedensjubiläums läuten zu lassen. Das wäre ein sehr nachhaltiges Symbol, weil alle Menschen in Aachen davon berührt werden könnten. Im Anschluss an das Glockengeläut soll die Dankfeier für 70 Jahre Frieden und Freiheit stattfinden. Der Oberbürgermeister und der amerikanische Generalkonsul haben ihre Teilnahme bereits fest zugesagt.

Video des Festaktes:

Die Bürgerstiftung hat die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, Frau Ulla Schmidt gebeten im Rahmen der Veranstaltung ein Referat zum Thema „Die Bedeutung von Frieden und Freiheit in unserer demokratischen Gesellschaft“ zu halten.

Alle Informationen zu den Aktivitäten finden sich auf der Seite www.freeaachen44.de und www.buergerstiftung-aachen.de . Ab Juni sollen täglich Tweets über die aktuellen Ereignisse von vor 70 Jahren veröffentlicht werden. Die Autoren erhoffen sich intensive Reaktionen. Das Projekt ist somit sehr kommunikativ aufgestellt.

Das Projekt benötigt noch Finanzierungsmittel. Hinweise zu Spendenkonten finden Sie auf  http://www.buergerstiftung-aachen.de/mitmachen/spenden/. Wir freuen uns auf Ihren Beitrag und erstellen gerne eine Spendenquittung.

Die Bürgerstiftung Lebensraum Aachen bedankt sich bei vielen Personen und Institutionen für die Unterstützung beim Projekt “70 Jahre Frieden und Freiheit”.

  • Aachener Bank
  • Amerikanisches Generalkonsulat Düsseldorf
  • Bistum Aachen
  • Borgmann, Martin
  • Cosneau, Anais
  • Curdes, Gerhard
  • Dux, Holger A.
  • Evangelische Kirchengemeinde Aachen
  • Fotografie Andreas Herrmann
  • Geschichtsnetzwerk Euregio Maas-Rhein
  • Hubler, Stephen. A.
  • Johnen, Hermann-Victor
  • Jussen, Heinz
  • Kaiser, Achim
  • Kottmann, Dietmar
  • Küpper, Stefan
  • Landmarken AG
  • Lankowsky, Carl
  • Laws, Brigitte
  • Lions Club Carolina, Aachen
  • Maintz, Dr. Helmut
  • Meyer & Meyer Verlag
  • Meyer, Jürgen
  • Morschel, Manuel
  • Müller-Drehsen, R.
  • Peltzer, Albrecht
  • Rohrkamp, Rene´
  • Sparda Bank West, Aachen
  • Stadt Aachen
  • Szagunn, Dirk
  • Tomtom Design
  • F.VICTOR ROLFF-STIFTUNG
  • Volkshochschule Aachen
  • Weisser, Anne
  • Zeitungsverlag Aachen
  • Zucketto-Debour, Anita